Verabschiedung Adel 357

Auf der Körung im Januar 2009 wurde der (im Jahre 2003 abgekörte) Hengst Adel 357 Sport im Alter von 17 Jahren aus dem aktiven Turniersport verabschiedet.

Adel ist einer der wichtigsten Wegbereiter für Dressursport mit Friesen.

Friesen wie Adel 357, Jasper 366 P, Ielke 382 und einige mehr sorgten dafür, dass die Friesen im Dressursport die nötige Anerkennung erlangten. Denn diese Friesen zeigen durch ihre Leistungen, dass guter Dressursport auf Grand Prix Niveau mit einem Friesen durchaus möglich ist.

Adel wurde von seinem Reiter Peter Spahn und seinen Besitzern bewußt zu diesem Zeitpunkt aus dem Sport genommen. Er hat in seiner aktiven Karriere sehr viel geleistet. Nach einem schweren Unfall im März 2008, bei dem er sich ein Bein brach, dachte wohl kaum jemand dass Adel jemals wieder zurück auf “die Bühne” käme. Doch der damals 16-jährige zeigte nach seiner Genesung dass er es noch kann. Peter Spahn konnte sogar die Saison 2008 noch reiten und beschloss dann mit den Besitzern, Adel in den wohlverdienten Ruhestand zu schicken.

Natürlich wurde Peter Spahn durch die Verabschiedung von Adel nicht pferdelos. Zu seinen Toppferden gehörte u.a. Jasper 366 und der Adel-Sohn „Cas van het Hoksent“. Aus „Cas van het Hoksent“ (Adel 357 x Ouke 313), bekannt auch als “Fryso Huys Cas”, wurde im April 2009 „Anders 451“.

Somit bekommt Adel 357 sechs Jahre nach seiner Abkörung im FPS einen Sohn gekört. Adels ursprünglicher Name war übrigens auch Cas…

Bei der Verabschiedung wurde erst  Fryso Huys “Watch Me” unter Tessa v.d. Velde geritten, gefolgt von Peter Spahn mit „Cas“, der sein Nachwuchspferd vorstellte.
Nach diesen Vorstellungen wurde die Halle abgedunkelt und als die Spots angingen, sah man dass ein roter Teppich ausgerollt war. Auf diesem kam Adel 357 in der Passage zu “One Moment in Time” in die Halle. Unter frenetischem Applaus verließ Adel nach Beendigung des Rittes die Halle und jeder dachte: Das war es – zumal Adel als K.F.P.S. Hengst längst abgekört ist…
Weit gefehlt, denn hinter der Bühne wurde der ebenfalls überraschte Peter auf Adel gesetzt und wieder zurück in die Halle geschickt. Dort gab es dann eine große Verabschiedung mit Ansprache, Überreichung der FPS- Abschwitzdecke, Ehrenrunden und allem was dazu gehört.

Peter Spahn war sichtlich gerührt.

 

Wer sich das ganze als Video ansehen will:

Fryso Huys „Watch me“
Fryso Huys „Cas“
Verabschiedung „Adel 357 Sport“

Schreibe einen Kommentar